Rechtsanwältin (AT)

Dr. Katarina Casals Ide, M. (P.I.I.)

Partnerin der Kanzlei ABP Burger Rechtsanwaltsgesellschaft seit dem Jahr 2017 und Anwälte Burger und Partner seit Dezember 2015.

  • IP-Vertragswesen, insbesondere in den Bereichen IP und Know-how Transfer, Forschung und Entwicklung, Geheimhaltung und Lizenzen
  • Softwarelizenzen und Open Source Software
  • Diensterfindungen und Dienstnehmererfindungsvergütung

  • Erstellung und Begleitung bei der Verhandlung zahlreicher F&E Verträge für diverse Industrieunternehmen, z.B. aus den Sparten Lebensmittel, Lacke, Automobil-Zulieferung, Fernoptik
  • Führung von Lizenzverhandlungen für österreichische Unternehmen, unter anderem mit US-amerikanischen Unternehmen, z.B. im Bereich von Technologien für technische Folien
  • Erstellung von Geheimhaltungsverträgen für verschiedenste Anwendungsfälle, wie z.B. beidseitig für F&E-Vorarbeiten, einseitig für die Durchführung von Materialtests und Versuchen, etc. für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Industriesparten
  • Erstellung und Verhandlung von Vergleichen und Mitbenutzungsvereinbarungen, z.B. im Zusammenhang mit diversen Einspruchsverfahren vor dem EPA
  • Beratung im Bereich von Dienstnehmererfindervergütungsansprüchen, v.a. Erstellung der erforderlichen vertraglichen Grundlage, Unterstützung bei Vergütungsberechnung
  • Beratung und Unterstützung beim Umgang mit Open Source Software in laufenden und anstehenden Projekten in den Sparten Fernoptik, Kopier-/Drucktechnik, 3-D Druck
  • Erstellung von Markenlizenzverträgen, z.B. für international agierende Unternehmen in den Sparten Fenster-/Türenproduktion, Halbleiter, Steckverbinder

  • Zulassung als Europäische Rechtsanwältin bei der Rechtsanwaltskammer München, Deutschland
  • Promotion zur Dr. iur. in 2015 (Dissertationsthema: "Appropriation, Protection and Use of Technical Knowledge in Collaborative Innovation")
  • Rechtsanwaltsprüfung erfolgreich abgelegt im Juni 2014
  • Rechtsanwaltsanwärterin bei Anwälte Burger und Partner Rechtsanwalt GmbH ab Februar 2012
  • mehrjährige Tätigkeit als Inhouse Legal Counsel bei einem international tätigen Unternehmen
  • Post-Graduate Studium im Bereich "INTELLECTUAL PROPERTY" an der Universität Alicante (Spanien) mit dem Abschluss "MÁSTER EN PROPIEDAD INDUSTRIAL, INTELECTUAL Y DERECHO DE LA SOCIEDAD DE LA INFORMACIÓN"
  • Diplomarbeit "Implikationen des Geistigen Eigentums auf den freien Warenverkehr in der Europäischen Union – Eine Darstellung anhand des Patent- und Markenrechts"
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Paris Lodron Universität Salzburg